Foto Charlotte McGinnes

Das Mondfasten kommt aus dem Ayurveda. Es wird an Vollmond, Neumond und an Ekadashi gefastet. Ekadashi ist Sanskrit und bedeutet „elfter Tag“ oder „die Elfte“ und bezieht sich auf den indischen Mondkalender. Ekadashi nach Vollmond liegt in der dunklen Monatshälfte des Mondzyklus, Ekadashi nach Neumond in der hellen Mondhälfte. Der Mond ist zu dieser Zeit immer etwa dreiviertel voll.

Diese Art des Fastens eignet sich hervorragend um nach einer Phase der Gewichtsreduktion das erreichte Gewicht zu halten. Oder man gönnt seinem Körper einfach mal einen Tag zwischendurch eine Erholungspause von bestimmten Nahrungsmitteln. Wie Sie das Mondfasten für sich optimal gestalten können, werden wir gemeinsam herausfinden.

Mondfastenkalender 2022

Neumond Ekadashi Vollmond Ekadashi
02. Januar
01. Februar
02. März
01. April
30. April
30. Mai
29. Juni
28. Juli
27. August
25. September
25. Oktober
23. November
23. Dezember
13. Januar
12. Februar
13. März
12. April
11. Mai
10. Juni
10. Juli
08. August
07. September
06. Oktober
05. November
04. Dezember
03. Januar 2023
18. Januar
16. Februar
18. März
16. April
16. Mai
14. Juni
13. Juli
12. August
10. September
09. Oktober
08. November
08. Dezember
29. Januar
27. Februar
29. März
27. April
27. Mai
25. Juni
24. Juli
23. August
21. September
20. Oktober
19. November
19. Dezember
Mondfasten

Beitragsnavigation